Geflügel Grundkurs » Donnerstag, 19. Oktober 2017 um 19 Uhr
Foto: Rob124 (CC BY 2.0) 
75,00 EUR
inkl. 19 % MwSt.

Warteliste

Dieser Kurs hat zur Zeit leider keine freien Plätze mehr. Möchten Sie automatisch benachrichtigt werden, falls die von Ihnen gewünschte Platzzahl wieder frei wird? Dann bitte hier eintragen:

Verfügbarkeit:
Ausgebucht
Ort:
G&S Dunckerstr. 9
10437 Berlin
Datum:
Donnerstag, 19. Oktober 2017 um 19:00 Uhr
Sprache:
Deutsch

Kochkurs auf Deutsch
Geflügel Grundkurs
Von entbeinten Wachteln, zerlegten Hühnern und konfierten Enten
mit Lisa Shoemaker

Zerlegen bzw. Entbeinen von Geflügel, Kochen von Brühe und Fond, die Unterschiede der verschiedenen Geflügelsorten sowie die optimale Zubereitung der verschiedenen Fleischsorten. 

Wachteln in Salbei und Bacon: dabei entbeinen wir die Wachteln (soviel angenehmer zu essen als mit all den kleinen Knöchelchen) und lernen dabei die Anatomie des Geflügels kennen.

Dreierlei von der Ente: die Ente wird zerlegt in Brust, Schenkel und übrig bleibt die Karkasse. Aus der bereiten wir einen Entenfond zu, der als Grundlage für Saucen dient.

Die Entenbrust wird glasiert auf saisonalen Blattsalaten mit Himbeerdressing gereicht: Die schön rosa gebratenen Entenbruststreifen harmonieren hervorragend mit dem fruchtigen Dressing.

Selbstgemachtes Confit de Canard
Zugegeben, optisch ist Confit de Canard nicht der Bringer. Ich habe es ob seiner Unansehlichkeit erst probiert, als ich bei Franzosen eingeladen war und nicht unhöflich sein wollte. Augen zu und durch, dachte ich, aber falls meine Augen geschlossen blieben, dann aus Verzückung. Seitdem bin ich der Meinung, Confit ist die köstlichste Art, Ente zu genießen.

Drei Hühner:
Ein Maishuhn wird fachgerecht gebunden und als Zitronenhuhn im Ofen geröstet. Gleichzeitig kommt Wurzelgemüse mit Olivenöl und Kräutern mit in den Ofen.

Der Kapaun wird zerlegt und die Brust als Geschnetzeltes mit Kokos und Limette kurzgebraten. Dazu Wokgemüse mit Ingwer. Seine Schenkel werden am Knochen in einer ungarischen Paprikasauce geschmort.

Das Perlhuhn wird geschmort und verwandelt sich in einen Coq au vin.

Auch beim Dessert kommt Geflügel im Vor-Flügelstadium zum Einsatz: Salzburger Nockerln sind ein Soufflé, ein grandioses, köstliches Dessert, das unkompliziert in wenigen Minuten zubereitet ist (allerdings muss man den richtigen Zeitpunkt abpassen und SOFORT servieren, wenn es aus dem Ofen kommt).

Ablauf: Zunächst wird in 2er Teams fachmännisch Geflügel zerlegt und gebraten. Danach wird in kleinen Gruppen noch jeweils ein weiteres Gericht zubereitet.

Menü:

  •  Das Menü kann von der aktuellen Marktlage am Tag des Kochkurses beeinflusst werden. Frei nach dem Motto: Wenns keine Äpfel gibt, nehmen wir eben Birnen!
Lisa Shoemaker

Lisa Shoemaker

Als deutschstämmige Amerikanerin Upstate New York geboren, wuchs Lisa zwischen Semmelknödeln und Hamburgern auf und lebt heute in Berlin, wo sie mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen kocht und bäckt. Außerdem schreibt und übersetzt sie Kochbücher. Eigene Werke: Let's Cook (für Jugendliche) und Englisch kochen und Amerikanisch kochen aus der Reihe Gerichte und ihre Geschichte. Übersetzt hat sie u.a. Cynthia Barcomis Bücher.

» Mehr Kurse mit Lisa Shoemaker

Kurstyp:
Teamwork — Mehrere Teams bereiten jeweils einen (manchmal auch zwei) der Menüpunkte zu. Bei wichtigen Schritten, z.B. wenn es um grundlegende Techniken geht, könnt Ihr alle zusammen zuschauen bzw. mitmachen. Natürlich bekommt Ihr auch immer mit, was rechts und links von Euch passiert und dürft den Kursleiter mit Fragen löchern. Auf diese Weise lernt ihr viele unterschiedliche Gerichte und Menü-Bausteine kennen.
Ort:
G&S Dunckerstr. 9
10437 Berlin
Datum:
Donnerstag, 19. Oktober 2017 um 19:00 Uhr
Sprache:
Deutsch
Dauer:
In der Regel 3 bis 3.5 Stunden (ohne Gewähr).
Teilnehmer:
max. 12 Personen
Menü:
  •  Das Menü kann von der aktuellen Marktlage am Tag des Kochkurses beeinflusst werden. Frei nach dem Motto: Wenns keine Äpfel gibt, nehmen wir eben Birnen!
Alle Preisangaben in EUR inkl. gesetzlicher MwSt. und zzgl. Liefer- und Versandkosten.