Türkisch für Vegetarier
Foto: Kıvanç Niç (CC BY 2.0) 
69,00 EUR
inkl. 19 % MwSt.

Wunschzettel

Dieser Kurs hat leider noch keinen festen Termin. Hier kann man sich eintragen, um Interesse zu bekunden. Wir senden eine Benachrichtigung, sobald der Kurs wieder buchbar ist.

Verfügbarkeit:
Wunschzettel
Sprache:
Deutsch

Kochkurs auf Deutsch
Türkisch für Vegetarier
Jenseits von Gemüsedöner
mit Lisa Shoemaker

Maybachufer am Freitagnachmittag. Aus dünnen, hellroten Plastiktüten ragen Lauchstangen, die Umrisse von Auberginen und Paprika zeichnen sich in prallgefüllten Beuteln ab. Zentnerweise schleppen türkische Frauen Gemüse heim.

Szenenwechsel Döner-Bude: Vegetarisch? Äh, Lahmacun mit geschreddertem Eisbergsalat? Nix gegen türkische Pizza, doch ne Plastiktüte voll Gemüse war da nicht drauf.

Restaurant: Hirtensalat und ohnmächtige Imame. Aubergine mit Tomatensauce (Imam bayildi) ist zwar (fast) immer lecker, aber war das alles?

Was machen denn die Frauen vom Markt mit all dem Gemüse? Zur Beantwortung dieser Frage hat die Kreuzberger Hahn-Köchin Lisa Shoemaker undercover ihre Taille riskiert und sich fett-triefende Gemüse- Döner, Kısır aus dem Plastebecher und mehr oder weniger trockene Kartoffel-Gözleme reingezogen, doch die erhoffte Erleuchtung blieb aus.

Erst die Erpressung von Nachbarn (klar borg ich dir meine Auflaufform, aber nur, wenn du mir zeigst, wozu du sie brauchst) und regelmäßiges Hereinschneien bei Freunden mit Migrationshintergrund (ach, ihr esst gerade?) führten ans Ziel. Hier eine Auswahl ihrer Recherche:

Menü (beispielhaft):

  •  Meze: würzige Karottenköfte, dicke Bohnen mit Dill, marinierter Lauch, Cacık, Walnuss-Oliven-Salat, Kısır (Bulgursalat), gegrillte Spitzpaprika
  •  Rote Linsensuppe mit Minze
  •  Tepsi böreği: Börek-Auflauf mit Spinatfüllung
  •  Makluba: Gestürzter Gemüseauflauf
  •  Revani: Pistazienkuchen, ohne Fett und auf mitteleuropäisches Maß reduzierter Zuckergehalt (keine Sorge, er ist trotzdem süß!)
Lisa Shoemaker

Lisa Shoemaker

Lisas kulinarisches Coming-of-Age war multikultisch, lange bevor der Begriff überhaupt existierte. Schuld war - natürlich - ihre Mutter, die als Dozentin für Deutsch als Fremdsprache gern ihre Studenten in ihre 200 qm große Charlottenburger Wohnung lud. Mama stellte die Getränke, die Studis kochten und Klein-Lisa wurde zum Helfen in die Küche abkommandiert. Koreanische Krankenschwestern sorgten ob der Schärfe ihrer Gerichte für erhöhten TriTop Konsum, mit Japanern bastelte Lisa Reisbällchen mit Dosen-Thunfisch, und nachdem Mama allein in ihrem Peugeot 404 erst den Maghreb und im darauffolgenden Jahr die Türkei erfuhr, waren es vor allem Schüler aus den südlichen und östlichen Mittelmeerregionen, die ihre Kochkünste im Hause Shoemaker zum Besten geben mussten. Da wurden Kichererbsen weichgekocht, Couscous gedämpft und Weinblätter gewickelt. Israelis und Palästinenser diskutierten nicht in erster Linie über Politik, sondern darüber, ob der für die Region typische Salat nun israelisch oder palästinensisch sei. Diese frühe orientalische Prägung ließ Lisa nie wieder los.

» Mehr Kurse mit Lisa Shoemaker

Kurstyp:
Teamwork — Mehrere Teams bereiten jeweils einen (manchmal auch zwei) der Menüpunkte zu. Bei wichtigen Schritten, z.B. wenn es um grundlegende Techniken geht, könnt Ihr alle zusammen zuschauen bzw. mitmachen. Natürlich bekommt Ihr auch immer mit, was rechts und links von Euch passiert und dürft den Kursleiter mit Fragen löchern. Auf diese Weise lernt ihr viele unterschiedliche Gerichte und Menü-Bausteine kennen.
Sprache:
Deutsch
Dauer:
In der Regel 3.5 bis 4 Stunden (ohne Gewähr).
Menü (beispielhaft):
  •  Meze: würzige Karottenköfte, dicke Bohnen mit Dill, marinierter Lauch, Cacık, Walnuss-Oliven-Salat, Kısır (Bulgursalat), gegrillte Spitzpaprika
  •  Rote Linsensuppe mit Minze
  •  Tepsi böreği: Börek-Auflauf mit Spinatfüllung
  •  Makluba: Gestürzter Gemüseauflauf
  •  Revani: Pistazienkuchen, ohne Fett und auf mitteleuropäisches Maß reduzierter Zuckergehalt (keine Sorge, er ist trotzdem süß!)
Alle Preisangaben in EUR inkl. gesetzlicher MwSt. und zzgl. Liefer- und Versandkosten.