69,00 EUR
19 % VAT incl.

Wishlist

This class does not have a proper date yet. But there is hope: If you‘d like, you can help making it happen by adding yourself to the list here. We will of course remind you once the class is back.

Availability:
List of Wishes
Language:
German

Cooking class in German
Nachhaltig Kochen
with Lisa Shoemaker

Allein die Nahrung, die wir täglich zu uns nehmen, sorgt für den Ausstoß von mehr als 2 t CO2 Äquivalent im Jahr. Aber essen müssen wir.

Gekocht werden alltagstaugliche Gerichte unter besonderer Berücksichtigung unseres ökologischen Fußabdrucks, nicht nur direkt bei den Lebensmitteln, sondern auch was Energie- und Wasserverbrauch, Verpackung, Transport, Anbauweise etc. betrifft.

Obwohl eine vegane Ernährungsweise die ökologisch verträglichste ist, werden wir hier auch tierische Produkte verwenden und uns dabei ihre Auswirkungen auf die Umwelt anschauen. Der Grund dafür ist ganz einfach: ich praktiziere eine fleischreduzierte Lebensweise und würde dies gern anderen Fleischfressern vermitteln (an Veganer und Vegetarier: es gibt reichlich zu essen für euch!).

Im Augenblick kursiert die Zahl 80% Einschränkung des Konsums (in allen Bereichen des Lebens), wenn wir das Klimaziel von “nur” 2 Grad Erwärmung bis zum Ende des Jahrhunderts erreichen wollen.

Das heißt, wer jeden Tag Fleisch isst, “darf” nur noch an 2 von 10 Tagen Fleisch essen. Oder halbe Portionen an 4 Tagen?

Ich möchte euch Rüstzeug an die Hand geben, mit Hilfe dessen ihr euren Fußabdruck selber einschätzen könnt.

Angefangen beim Essen: welche Lebensmittel sind besonders umweltfreundlich, mal von der (hoffentlich) bereits verinnerlichten Maxime von Saisonalität und Regionalität abgesehen. Und alles ist relativ: Weizen verursacht weniger CO2 als Reis. Schwein weniger als Rind. Aber wer hätte gedacht, dass Reis und Schwein nicht sooo weit auseinander liegen?

Einkaufen: wo, was, wie

Energiesparen beim Kochen: von der Größe der Herdplatte bis zum Schnellkochtopf

Wasserverbrauch: am meisten Wasser sparen wir, wenn wir “indirekt” Wasser sparen, also nicht das Wasser, das aus dem eigenen Hahn kommt. Zu Hause ist es sinnvoll, warmes Wasser zu sparen, denn das hat Energie (und auch euer Geld) gekostet.

Müll: sich bewusst machen, dass jedes Gramm Lebensmittel, das man ungegessen entsorgt, auch eine Verschwendung von Ackerland (z.B. abgeholzte Flächen), Pestiziden (z.B. Insektensterben), Herbiziden (z.B. Chemie im Grundwasser), Dünger (z.B. Algenwachstum in Gewässern) usw. ist.

Plastik in der Küche: von der Klarsichtfolie bis zum Abwaschschwamm

Reinigungsmittel

gesellschaftliche und soziale Aspekte

Bringt euer Wissen und eure Fragen! Auch ich lerne leider jeden Tag dazu. Und was ich nicht beantworten kann, recheriere ich, versprochen!

Wer seinen ökologischen Fußabdruck berechnen möchte, kann das z.B. bei

klimaohnegrenzen.de/kompensieren

wwf.ch/de/nachhaltig-leben/footprintrechner (ein bisschen schweizlastig, aber sehr detailliert, mir gefällt gut, wie sich die Werte der Belastungen ändern, wenn man seine Angaben ändert: wieviel macht es denn aus, wenn ich weniger Fleisch esse?)

Literatur:

Rezepte für die Zukunft, Susanne Pretterebner, 2015 (alle Aspekte der Küche)

Für die Tonne: wie wir unsere Lebensmittel verschwenden, Tristam Stuart, 2011 (Lebensmittelverschwendung)

Einfach öko, Franken & Götze, 2017 (alle Aspekte des Lebensstils)

wwf Studie 2012: Klimawandel_auf_dem_Teller.pdf

Lisa Shoemaker

Lisa Shoemaker

Lisa Shoemaker cooks and bakes with children, young people and grown-ups. She also writes and translates cook books. Works: Let's Cook (for young people) and Englisch kochen, as Amerikanisch Kochen from the series Gerichte und ihre Geschichte. She translated among others Cynthia Barcomi's baking books.

» More classes with Lisa Shoemaker

Class type:
Cooking in groups — In this class you will form small groups and each group will be cooking some of the dishes listed in the menu. The other dishes will be cooked by your fellow cooking class participants. However, important steps and basic techniques will be demonstrated in front of the entire class and/or practiced together. Of course you will also see and hear what is going on around you and you are very welcome to ask the teacher questions. The class is designed for you to experience diverse dishes and menu components.
Language:
German
Duration:
Generally 3 to 3.5 hours (no guarantee).
All prices in EUR incl. VAT and excl. shipping costs.